Bremsscheiben wechseln

(90)
Bremsen-Service wurde im Durchschnitt mit 5 Sternen bewertet.

Die Bremsscheiben müssen hohen mechanischen und thermischen Belastungen standhalten um die zuverlässige Funktion des Bremssystems gewährleisten zu können. Die starke Beanspruchung sowie Umwelteinflüsse führen mit der Zeit zu einem Verschleiß der Bremsscheiben. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie das Bremssystem Ihres Autos regelmäßig überprüfen lassen.

Nutzen Sie die Vorteile von autoservice.com und buchen Ihre Werkstatt-Termine ganz bequem online:

  • Fair & transparent:
    Angebote zum Festpreis
  • Schnell & bequem:
    Online-Termin-Auswahl
  • Regional:
    Werkstätten in Ihrer Nähe
  • Kompetent & professionell:
    Qualifizierte Fachwerkstätten

In wenigen Schritten zu Ihrem Werkstatt-Angebot

Die HSN finden Sie unter Punkt 2.1. auf Ihrem Fahrzeugschein, z.B. 0603.

Die TSN finden Sie unter Punkt 2.2. auf Ihrem Fahrzeugschein, z.B. AKC.

select
select
select
select

Das Werkstattportal autoservice.com hilft Ihnen, die passende Autowerkstatt für einen Bremsscheibenwechsel in Ihrer Nähe zu finden.

Sparen Sie Zeit und Geld und vergleichen Sie hier die Angebote von mehr als 4.000 qualifizierten Fachwerkstätten. Sie wählen einfach nur noch Ihren Favoriten aus und buchen Ihren Werkstatt-Termin mühelos online.

So funktioniert es:

1
Fahrzeugdaten eingeben

2
Angebote vergleichen

3
zum Wunschtermin kaufen

Ihre Vorteile:

  • Günstige Werkstattpreise
  • Qualifizierte Anbieter aus Ihrer Region
  • Ersatzteile in Erstausrüsterqualität
  • Umfangreiche Zusatzleistungen auf Wunsch
  • Zahlung vor Ort nach erbrachter Leistung

Die Bremsscheiben

Die Bremsen sind entscheidend für die Fahrtüchtigkeit Ihres Autos. Sie sollten daher die komplette Bremsanlage, also Bremsscheibe und Bremsbeläge sowie Bremsflüssigkeit und Bremssattel regelmäßig in der Werkstatt prüfen und – falls die Verschleißgrenze erreicht sein sollte – wechseln lassen.

Mit welchen Kosten muss ich für den Bremsscheibenwechsel rechnen?

Wenn Sie wissen möchten wieviel der Bremsscheibenwechsel an Ihrem Fahrzeug kostet, erhalten Sie bei autoservice.com direkt Festpreis-Angebote von Werkstätten in Ihrer Nähe. Geben Sie dazu einfach Ihre Fahrzeugdaten und Ihre Postleistzahl in den Suchfilter ein - Sie erhalten dann umgehend Angebote für den Wechsel der Bremsscheiben von Kfz-Werkstätten in Ihrer Nähe. Wählen Sie Ihrer Favoriten und buchen Sie direkt ohne Ihren Werkstatt-Termin.

Bremsscheiben wechseln

Unsere Leistungen im Überblick

  • Werkstatt-Suche leicht gemacht: Angaben zu Hersteller, Auto-Modell und Wohnort reichen vollkommen aus.
  • Große Auswahl: Angebote von zahlreichen Werkstätten zum Bremsscheibenwechseln in Ihrer Region.
  • Exakte Angaben bezüglich der Leistungen und Kosten (in Euro) für den Wechsel von Bremsscheiben und dergleichen mehr.
  • Es sind mehrere zeitgleiche Anfragen bei verschiedenen Anbietern möglich.
  • Wechsel der Bremsscheiben und Bremsbeläge für Ihre Sicherheit – günstig und schnell.
  • Ist eine größere Reparatur der Bremsen notwendig, erhalten Sie einen Ersatzwagen.
  • Sie zahlen erst nach abgeschlossener Reparatur der Bremsanlage – keine Vorkasse oder Online-Zahlung.

Für Ihre Sicherheit: Prüfen der Bremsscheiben und Bremsbeläge

Der Wechsel der Bremsscheiben und Bremsbeläge erhöht die Fahr-Sicherheit deutlich, denn nur wenn die Bremse einwandfrei funktioniert, kommt Ihr Auto im Notfall auch schnellstmöglich zum Stehen. Lassen Sie die Bremsscheiben nicht wechseln, obwohl die Verschleißgrenze erreicht ist, haben Sie als Fahrzeughalter in jedem Fall eine Teilschuld, falls es zu einem Unfall kommen sollte.

Bei Kontrolle, Wechsel oder Reparatur der Bremsscheiben und Bremsbeläge in der Werkstatt sollten Sie zur Sicherheit auch die Bremsflüssigkeit und den Sattel prüfen lassen. Die Bremsflüssigkeit kann mit der Zeit Wasser aus der Umgebungsluft aufnehmen. Das wiederum kann zu Korrosion innerhalb der gesamten Bremsanlage führen, außerdem kann sich das Wasser in der Bremsflüssigkeit während des Bremsvorgangs durch die entstehende Hitze verflüchtigen und so zu einem Versagen der Bremsen führen.

Doch nur die Bremsscheiben zu wechseln reicht oftmals nicht aus, denn auch der Bremssattel sollte bei einer Reparatur in der Werkstatt auf Rost kontrolliert werden. Setzt sich nämlich Rost am Sattel fest, kann dadurch die Bremsleistung sinken, schlimmstenfalls versagen die Bremsen. Lassen Sie den Sattel also gegebenenfalls wechseln, auch wenn hierfür Kosten von 200 bis 300 Euro anfallen – schließlich geht es um Ihre Sicherheit.

Bremsen-Verschleiß: Welche Teile wann wechseln?

Bremsscheiben wechseln

Bei welcher Fahrleistung genau die Verschleißgrenze der Bremse – also der Scheiben, Bremsbeläge, Bremssattel und Bremsflüssigkeit – erreicht ist, lässt sich nicht mit absoluter Sicherheit vorhersagen, da verschiedene Faktoren wie etwa Fahrstil, Hersteller und Witterung auf die Bremsanlage Einfluss haben. Die folgenden Werte können jedoch als grobe Orientierungshilfe dienen, wann Sie welche Teile wechseln lassen sollten:

  • Bremsbeläge: nach circa 50.000 bis 60.000 Kilometern
  • Bremsscheiben: nach circa 100.000 bis 150.000 Kilometern
  • Bremssattel: nur bei Beschädigung
  • Bremsflüssigkeit: circa alle 2 Jahre

Aufbau und Funktionsweise der Bremse

Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Sie die Bremsscheiben wechseln lassen sollten – um das zu verstehen, muss man wissen, wie eine Bremsanlage funktioniert.

Die häufigste Bremsen-Bauart beim Pkw ist die Scheibenbremse. Zwar werden an der Hinterachse noch Trommelbremsen verbaut, allerdings setzt sich auch hier mehr und mehr die Scheibenbremse durch. Die Bremse besteht aus einem Bremssattel, in dem sich die Bremsklötze mit den Bremsbelägen befinden. Der Sattel umschließt die Bremsscheiben, die mit dem Rad verbunden sind. Bei einem Bremsvorgang pressen Kolben die Bremsklötze und somit die Beläge an die Scheibe und sorgen so für die erwünschte Bremsleistung.

Bremsbeläge bestehen meist aus einem Gemisch aus organischen und metallischen Stoffen, Bremsscheiben sind hingegen aus Eisen- oder Stahllegierungen gefertigt – sowohl Beläge als auch Bremsscheibe sind extrem widerstandsfähig. Das müssen sie auch sein, denn beim Bremsvorgang treten durch den Reibungswiderstand Temperaturen von mehreren hundert Grad im Wechsel auf, zudem müssen Scheibe und Belag dem mechanischen Abrieb standhalten. Wie Sie sehen, sind Bremsscheibe und Bremsbelag enormen Belastungen ausgesetzt. Trotz der Fortschritte in der Materialtechnik lässt es sich daher nicht verhindern, dass Scheibe und Beläge irgendwann durchs Bremsen verschleißen. Es ist also unumgänglich, zu gegebener Zeit bei einer Reparatur die Bremsscheiben wechseln zu lassen.

Bremsscheiben wechseln – kann man das nicht selbst machen?

Angesichts der Kosten von mehreren hundert Euro ist die Versuchung natürlich groß, die Bremsanlage nicht in Werkstätten reparieren zu lassen, sondern die Bremsscheiben selbst zu wechseln. Das ist allerdings eine sehr gefährliche Idee, denn Bremsscheibe und Bremsbelag gehören zu den sogenannten „sicherheitsrelevanten“ Bauteilen – machen Sie bei der Reparatur einen Fehler, setzen Sie damit nicht nur Ihre Gesundheit und Sicherheit, sondern auch die der anderen Verkehrsteilnehmer aufs Spiel. Versuchen Sie also nicht, sich aus Sparsamkeitsgründen bei dieser Reparatur einige Euro Kosten zu sparen, sondern suchen Sie eine Werkstatt auf, um dort die Bremsscheiben wechseln zu lassen. Denn nur Kfz-Profis sind in der Lage, sämtliche Arbeiten an den Bremsen entsprechend der Hersteller-Angaben zu erledigen.

Wie kann man Verschleiß vorbeugen?

Eine Reparatur für mehrere hundert Euro, das möchte man natürlich so lange wie möglich hinauszögern. Um nicht schon nach kurzer Zeit die Bremsscheiben wechseln zu müssen, sollten Sie möglichst vorausschauend fahren. Bremsen Sie möglichst sanft, fahren Sie nicht mit schleifender Bremse und lassen Sie vor allem die Bremsen regelmäßig prüfen und wenn nötig die Bremsscheiben wechseln. Sind die Bremsbeläge der Bremsanlage nämlich abgefahren, werden die Bremsklötze auf die Bremsscheibe gepresst, was zu einem erhöhten Verschleiß führt.

Finden Sie jetzt mit unserer Werkstatt-Suche die passende Werkstatt, um Ihre Bremsscheiben wechseln zu lassen. Alle unsere Fachbetriebe verbauen ausschließlich Ersatzteile in Erstausrüsterqualität!