Bremsen wechseln

(90)
Bremsen-Service wurde im Durchschnitt mit 5 Sternen bewertet.

Die einwandfreie Funktion Ihrer Bremse ist eine der wichtigsten Komponenten Ihres Fahrzeugs. Nachlässigkeit und übersehene Mängel in diesem Bereich können lebensbedrohliche Auswirkungen haben! Lassen Sie es nicht so weit kommen und finden Sie mit autoservice.com jetzt ihr passendes Angebot für Ihren Bremsen-Service. Finden Sie jetzt die passende Werkstatt für Ihren Bremsen-Wechsel – preiswert und in Ihrer Nähe! Alle Partner-Fachbetriebe verbauen nur Ersatzteile in Erstausrüsterqualität.

  • Fair & transparent:
    Angebote zum Festpreis
  • Schnell & bequem:
    Online-Termin-Auswahl
  • Regional:
    Werkstätten in Ihrer Nähe
  • Kompetent & professionell:
    Qualifizierte Fachwerkstätten

In wenigen Schritten zu Ihrem Werkstatt-Angebot

Die HSN finden Sie unter Punkt 2.1. auf Ihrem Fahrzeugschein, z.B. 0603.

Die TSN finden Sie unter Punkt 2.2. auf Ihrem Fahrzeugschein, z.B. AKC.

select
select
select
select

Sparen Sie Zeit und Geld und vergleichen Sie hier die Angebote von mehr als 4.000 qualifizierten Fachwerkstätten. Sie wählen einfach nur noch Ihren Favoriten aus und buchen Ihren Werkstatt-Termin mühelos online.

So funktioniert es:

1
Fahrzeugdaten eingeben

2
Angebote vergleichen

3
zum Wunschtermin kaufen

Ihre Vorteile:

  • Günstige Werkstattpreise
  • Qualifizierte Anbieter aus Ihrer Region
  • Umfangreiche Zusatzleistungen auf Wunsch
  • Zahlung vor Ort nach erbrachter Leistung
Bremsscheiben wechseln

Bremsen wechseln – die Bremsanlage und ihre Wartung

Die stetige Wartung der Bremsanlage in einer Werkstatt Ihres Vertrauens dient nicht nur Ihrer persönlichen Sicherheit, sondern hilft auch, langfristig die Kosten zu senken, da eine teure Reparatur vermieden werden kann. Nicht einwandfrei funktionierende Bremsscheiben, Bremsbeläge und Bremsflüssigkeit sind nicht nur ein Sicherheitsrisiko, es können so auch andere Fahrzeug-Teile wie Reifen und Stoßdämpfer in Mitleidenschaft gezogen werden. Sind Sie mit abgefahrenem Bremsbelag unterwegs, nutzt sich die Bremsscheibe stärker ab, was dazu führt, dass Sie nicht nur die Bremsen wechseln, sondern höhere Reparatur-Kosten auf sich nehmen müssen.

Eine ungleichmäßige Bremswirkung der Bremse schadet den Reifen. In keinem Fall empfiehlt es sich, die Sicherheit zu vernachlässigen und Kosten bei Reparatur und Werkstatt zu sparen, indem man ein Teil über die Verschleißgrenze hinaus verwendet. Gerade bei einem Fahrzeug älteren Baujahrs ist es unerlässlich, die Werkstatt regelmäßig aufzusuchen, um Scheiben und Bremsbeläge überprüfen und eventuell die Bremsen wechseln zu lassen. Doch wichtig ist nicht nur die regelmäßige Kontrolle der einzelnen Teile, sondern auch die Auswahl des Materials für die Bremsbeläge.

Unser Service für Sie auf einen Blick

  • Günstige Werkstatt-Preise fürs Bremsenwechseln (Scheiben, Beläge, Flüssigkeit)
  • Reparatur-Angebote von Werkstätten aus Ihrer Region
  • Termine zum Bremsenwechseln können online gebucht werden
  • Qualifizierte Anbieter mit riesigem Angebot
  • Auf Wunsch umfangreiche Zusatzleistungen
  • Zahlung (Euro) vor Ort nach erbrachter Leistung

Funktion der Bremse – das sollten Sie wissen

Beim Bremsvorgang wird über das Bremspedal die Bremsflüssigkeit zum Bremssattel und zum Bremszylinder geleitet. So wird Reibung zwischen Bremsscheiben oder Bremstrommel und dem Bremsbelag erzeugt, die für die Verzögerung des Autos sorgt. Idealerweise bleibt das Fahrzeug selbst bei maximaler Bremswirkung stabil in der Spur und reagiert auf Lenkmanöver des Fahrers. Hierbei hängt auch viel vom einwandfreien Zustand der Reifen und Stoßdämpfer ab. Die beim Bremsen auftretenden enormen Druckkräfte und Temperaturen sind verantwortlich für den Verschleiß von Bremsscheiben, Bremsbelägen und Bremssattel. Eine vorausschauende Fahrweise dient dementsprechend nicht nur der Sicherheit, sondern verlängert auch die Lebensdauer von Bremse, Bremsscheiben und Bremsbelägen. So ist ein Bremsenwechsel seltener notwendig. Häufiges und abruptes Bremsen führt dagegen zu einer schnelleren Abnutzung von Bremse, Bremsscheibe und Bremsbelag. Auch Automatikgetriebe erhöhen die Abnutzung und machen so häufigere Wechsel erforderlich.

In Werkstätten erhalten Sie Auskunft über den Zustand Ihrer Bremsanlage und die Verschleißgrenze der Bremse. Zudem erfahren Sie, ob eventuell eine Reparatur wie beispielsweise die Bremsen zu wechseln nötig ist.

Bremsscheiben – darauf sollten Sie achten

Die Bremsscheibe der Bremse ist fest mit dem Rad verbunden und wird vom Bremssattel umfasst. Im Bremssattel sitzen die Beläge, die beim Bremsvorgang auf die Bremsscheiben gepresst werden. Durch die Reibung zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe werden das Rad und somit auch das Auto verlangsamt. Dabei entstehen Temperaturen von 700 bis 800 Grad, sodass bei fortwährendem Bremsen die Bremsscheiben anfangen zu glühen – dies sollte jedoch möglichst vermieden werden.

Bremsscheiben sind generell widerstandsfähiger als die Bremsbeläge. Bremsscheiben bestehen überwiegend aus Grauguss – Bremsscheiben aus anderen Werkstoffen wie Karbon oder Keramik sind selten und kommen vor allem bei Fahrzeugen der Oberklasse sowie im Rennsport zum Einsatz.

Trotz ihrer Widerstandsfähigkeit verschleißen auch die Bremsscheiben an der Bremse und müssen regelmäßig in der Werkstatt überprüft werden – gegebenenfalls sind auch in diesem Fall bei einer Reparatur die Bremsen zu wechseln. Die vom Hersteller festgelegte Verschleißgrenze gibt die minimale Dicke der Scheiben an. Wenn sie erreicht ist, sind die Bremsscheiben in jedem Fall zu wechseln, unabhängig vom Zustand der einzelnen Bremsscheiben.

Bremsscheiben wechseln - Werkstatt-Angebote ansehen

Bremsflüssigkeit regelmäßig wechseln

Die Bremsflüssigkeit überträgt hydraulisch Kraft auf das Bremssystem der Bremse. Da sie mit der Zeit Wasser aus der Umgebungsluft aufnimmt, verschlechtert sich die Kraftübertragung zusehends, zudem kann es durch das Wasser zu Korrosionsschäden im Bremssystem kommen. Deshalb sind von vielen Fahrzeug-Herstellern regelmäßige Intervalle zur Reparatur oder zum Wechseln der Bremsflüssigkeit in der Werkstatt vorgesehen. Werkstätten können gegebenenfalls die Siedetemperatur überprüfen. Vergessen Sie dabei nicht, die Kontrolle der Leitungen und Schläuche durch einen Fachmann vornehmen und beschädigte Teile wie auch die Bremsen wechseln zu lassen.

Bremsbeläge rechtzeitig wechseln

Verschliessene Bremsbeläge sind nicht nur ein Sicherheitsrisiko, sondern können für einen Schaden an den Bremsscheiben sorgen. Um zusätzliche Kosten für den Wechsel der Bremsscheiben zu vermeiden, sollten Sie die Bremsbeläge rechtzeitig wechseln, bevor die Bremsscheiben mit Mitleidenschaft gezogen werden.

Bremsbeläge wechseln - Werkstatt-Angebote ansehen

Worauf Sie bei Ihren Bremsen achten sollten

Es gibt einige Anzeichen für den Verschleiß am Bremssystem, die eine Reparatur oder das Bremsenwechseln dringend erforderlich machen. Achten Sie auf folgende Warnsignale an Ihrer Bremse:

  • Aufleuchten der Bremswarnleuchte am Armaturenbrett
  • Schwammiges oder schlecht reagierendes Bremspedal
  • Nachlassen der Bremswirkung
  • Reibende oder quietschende Geräusche beim Bremsen
  • Rillen in der Bremsscheibe bzw. den Bremsscheiben

Sollten Sie eines dieser Signale erkennen, ist es höchste Zeit für einen Termin in der Werkstatt Ihrer Wahl, um günstig die Bremsen wechseln zu lassen. Hier finden Sie eine Werkstatt ganz in Ihrer Nähe!