Motor


Der Motor als Antrieb jeden Fahrzeugs ist ein komplexes System mit zahlreichen Hilfsaggregaten. Die mechanischen Komponenten eines Triebwerks sind leicht zu erkennen: Neben dem Motorblock fallen einem sofort Zylinder, Kolben und Nockenwelle mit Ventilen ein. Für den Betrieb eines Motors sind aber noch wesentlich mehr Bauteile erforderlich. Eine ausgeklügelte Wasserkühlung, der Ölkreislauf und zahlreiche Dichtungen sorgen dafür, dass die Maschine nicht überhitzt und alle sich drehenden Teile immer gut geschmiert sind. Kleine und größere Teile wie Lager und Riemen sind notwendig, um überhaupt erst Bewegung und Kraftübertragung zu ermöglichen. Das Einspritzsystem stellt den Kraftstoff für die Verbrennung zur Verfügung, Sensoren messen ständig den Luft- und Kraftstoffanteil, um das Gemisch optimal zusammenzusetzen. Der Turbolader sorgt schließlich dafür, dass die Leistungsausbeute eines Motors durch Aufladung größer wird und der Kraftstoff effizienter und mit weniger Schadstoffemissionen genutzt wird.