Bremstrommel


Funktion der Bremstrommel Anforderungen an eine Bremstrommel Material einer Bremstrommel
Bei einer Trommelbremse wird die Bremswirkung erzielt, indem Bremsbeläge gegen eine Bremstrommel gedrückt werden. Im Gegensatz zur Scheibenbremsanlage befinden sich die Bremsbeläge nicht außen, sondern sind in der Bremstrommel untergebracht. In ihrer Wirkungsweise sind Trommelbremsen den Scheibenbremsen unterlegen, weswegen sie seit 1967 für PKW nur noch für die Hinterachse verwendet werden, wo die Bremsleistung geringer ausgelegt sein kann.

Funktion der Bremstrommel

Die Bremstrommel erfüllt die Funktion, die beim Bremsvorgang entstehende Wärme zu speichern und wieder an die Umgebungsluft abzugeben. Dies gelingt ihr wegen der geschlossenen Bauweise im Vergleich zur Bremsscheibe der Scheibenbremsanlage schlechter. Bremsscheiben sind selbst bei Temperaturen über 700°C noch funktionstüchtig, während bei Trommelbremsen schon ab 400°C das gefürchtete „Fading“ einsetzen kann. Aus diesem Grund ist sie bei PKW nur an der wenig belasteten Hinterachse zu finden, wo sie auch immer häufiger durch eine Scheibenbremse ersetzt wird. Neben der Funktion als Reibungspartner der Bremsbeläge kann sie auch als Träger für das Radlager sowie der Felge dienen.

Anforderungen an eine Bremstrommel

An eine Bremstrommel werden unterschiedliche Anforderungen gestellt. Da sie die Verzögerungskräfte übertragen, muss sie eine besondere Bruchdehnbarkeit aufweisen. Aufgrund der hohen Temperaturen muss sie eine hohe Wärmerissbeständigkeit besitzen und sich nur innerhalb enger Parametern ausdehnen. Natürlich sollte sie wenig verschleißen und eine hohe Rostbeständigkeit aufweisen.

Material einer Bremstrommel

Diese Anforderungen versuchendie Hersteller mit legierten Grauguss-Sorten zu erfüllen. Da die Anforderungen an die Werkstoffe teilweise gegenläufig sind, gibt es auch andere Konstruktionsansätze. Beispielsweise kann auf die Fläche der Bremstrommel, welche die Bremsbeläge zur Reibung nutzen, eine besonders verschleißresistente Legierung aufgetragen werden. Auch dem Rost vermag man mit entsprechenden Rostschutzlackierungen entgegenzuwirken.